Beruf und Privates

Beruf – ich habe zwei Standbeine: die Wirtschaft und die Wissenschaft. Und ich stehe mit beiden Beinen im Leben!

Wirtschaft

Als Fachfrau für Public Relations und Content Marketing bin ich freiberuflich für Unternehmen und Organisationen aus Industrie und Maschinenbau tätig. Kompliziertes “Fachchinesisch” bereite ich in verschiedenen Formaten auf – als technische Fallstudien, Pressemeldungen, Blogbeiträge und als Social Media-Posts. Natürlich sorge ich auch dafür, dass meine Kunden in den richtigen Medien und Portalen sichtbar sind. Nützlich ist dabei eine Grundausbildung im Industrial Engineering.

Wissenschaft

Nach mehreren Marketing- Lehraufträgen an der Hochschule für Angewandte Sprachen München (2009/2010) und der TU Kaiserslautern, Distance and Independence Studies Center (2009 – 2018) bin ich seit Dezember 2020 für die Fernhochschule SRH – The mobile University in Riedlingen tätig. Als Verantwortliche für die Module “Digitale Marketingstrategien” und “Content Marketing” wirke ich am Aufbau eines neuen Studiengangs für Online-Marketing. Dazu gehören neben der Erstellung von Studienmaterialien auch Vorlesungen und die Durchführungen von Prüfungen. Derzeit laufen Vorbereitungen, richtig los geht es im September 2021.

Beruf – Auszüge aus meinem Lebenslauf:

  • seit 2012 PR-Beraterin für Industrie und Maschinenbau
  • 2010 bis 2012 nebenberufliche Promotion im Fach “Erziehungswissenschaft”
  • seit 2009: Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen
  • 2008 bis 2010: Lehrtätigkeit für die Konrad-Adenauer-Stiftung (Rhetorik-, Marketing- und Presseseminare)
  • 2003 – 2012: freiberufliche Tätigkeit als PR-Beraterin für Bildungsanbieter
  • 2001 bis 2003: Mitgesellschafterin einer Werbeagentur mit mehreren Mitarbeitern in Bielefeld
  • 1995 bis 2000: freiberufliche PR-Beraterin und Journalistin
  • 1987 bis 1995: Studium an der Universität Bielefeld (Rechtswissenschaften, dann Wechsel zu Literaturwissenschaft, Abschluss M. A.)

XIING-Profil

Privates

Seit 1995 lebe ich mit meiner Familie in Steinhagen-Amshausen. Unsere Tochter ist inzwischen erwachsen und ausgeflogen, doch mein Mann und ich halten die Stellung. Wir gehen gern Spazieren mit unserem Hund, am liebsten im Wald. Dass dieser unter dem Klimawandel leidet, sehen wir mit großer Sorge. Zu Hause arbeiten und sitzen wir gern in unserem naturnahen Garten. Ich höre am liebsten Rockmusik und war vor Corona gerne Gast in der Friedrichshöhe. Vielleicht ist das ja bald wieder möglich.