Über mich

Über mich

Über mich – zur Lokalpolitik bin ich durch die Bürgerinitiative “Aktionsbündnis Amshausener Straße” im Jahr 2017 gekommen. Es ging zunächst um das Ausbremsen von Rasern. Seit einiger Zeit haben wir uns in “Aktionsbündnis Amshausen” umbenannt und unsere Aktivitäten auf den gesamten Ortsteil ausgeweitet. Und wir haben schon viel in Bewegung gebracht. 

Als Reporterin berichte ich über Steinhagener Themen

Als Journalistin schreibe ich über wichtige Themen aus der Gemeinde und über Inhalte, die uns alle etwas angehen. Dazu gehören Berichte aus dem Rathaus und auch Reportagen über Steinhagener Bürger/innen. Denn beim Besuch von Rats- und Ausschuss-Sitzungen stelle ich immer wieder fest, dass es dort oft weniger um die Sache als vielmehr um Parteizugehörigkeit geht. Als Mitglied der CDU Steinhagen wünsche mir eine noch stärker auf Inhalte und Lösungen gerichtete politische Debatte. 

Auch in meinem Beruf veröffentliche ich viel

Nach einigen Jahren im Lokaljournalismus führe ich seit 2012 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen aus Industrie und Maschinenbau durch. Ich erstelle Technik-Reportagen für Zeitschriften und als Video, befülle Firmen-Blogs mit Inhalten und führe Social-Media-Kampagnen für meine Kunden durch. Ein großer Teil meiner Aktivitäten fließt in die Leitung der Pressestelle des technischen Bildungsverbands REFA Nordwest. Außerdem habe ich vor einigen Jahren das Business-Portal www.workscout.biz gegründet.

Wenn Sie noch etwas Privates über mich wissen möchten …

Seit 1995 lebe ich (geb. 1967)  in Amshausen. Zusammen mit meinem Mann, unserer erwachsenen Tochter und unserem Familien-Hund wohne ich in einem Haus schräg vor der neuen AWO-Kindertagesstätte. Mit meinem Partner und in vierbeiniger Begleitung wandere ich gern durch den Teutoburger Wald. Vor Corona gingen wir zusammen eine Pizza ZZ top und einen Salat “Kawasaki” in der Friedrichshöhe essen. Dort war ich auch einmal im Monat zur Rock-Oldie-Night mit DJ Lütti. Ich hoffe, dass diese im November wieder stattfindet.